House of Usenet

Das Usenet Forum „House of Usenet“ – oder kurz „HoU“ – ist bereits seit vielen Jahren online und hat auch die Schließung diverser Boards im Jahr 2017 schadlos überstanden. Unseres Wissens gibt es das Board bereits seit 2010 – ein Usenet-Urgestein also. Mit ca. 60.000 Mitgliedern ist es sicher auch eines der größten deutschsprachigen Usenet Boards.

Ist House of Usenet down?

Das Forum ist aktuell online und erreichbar, die URL lautet https://house-of-usenet.com/. Die alten URLs house-of-usenet.org, house-of-usenet.ru sowie house-of-usenet.info funktionieren nicht mehr. Die Neu-Registrierung ist zur Zeit möglich, du brauchst also keinen Invite/Einladungscode.

Alternativen

Wer bei House of Usenet nicht den gewünschten Inhalt gefunden hat, der kann sich alternativ bei den anderen großen Usenet Foren „Brothers of Usenet“ oder „Sky of Usenet“ umschauen.

Wer mit Usenet Foren überhaupt nicht klar kommt und für wen die Suche nach Inhalten zu kompliziert ist dem empfehlen wir den Newsreader Momentum Plus in Verbindung mit einem ausgezeichneten Anbieter wie Usenext, Prepaid-Usenet oder Newshosting. Hier hast du eine komfortable Software, welche bereits eine sehr gute Suchfunktion integriert hat. Besonders für Anfänger ist das ein guter Einstieg ins Usenet.

8 Gedanken zu „House of Usenet“

    • Ich bin seit über 10 Jahren Kunde bei Usenext und sehr zufrieden.
      Ich habe einen Premium-Account mit 156 TeraByte Download-Volumen pro Jahr
      für € 120,- / pro Jahr.

      Was ist daran Abzocke?
      Ok, meine HDDs sind etwas voll, aber mehr als 22 TB pro HDD (bezahlbar) ist nicht verfügbar.

      Antworten
      • Verstehe folgendes bitte nicht falsch. Die meisten „Usenext“ Kunden gehen davon aus, dass A, der Anbieter Seriös ist und B, ein gutes Preisleistungverhältnis bietet.

        Zu A , Seriösität. Die mitgelieferte Software „Momentum“ liest Passwörter aus und überträgt sie zu den Usenext Servers. Die Folge ist, dass die Inhalte so schneller gelöscht werden können. In den meisten Foren ist daher zurecht die Nutzung dieser Software nicht gerne gesehen oder sogar nicht gestattet.

        Zu B, Preisleistung Verhältnis:

        Ein Blick in die Reddit Provider Deals https://www.reddit.com/r/usenet/wiki/providerdeals/?rdt=44017 würde offenbaren , dass das Angebot 120 Euro für einen sogenannanten „premium“ Account mit 156 Terrabyte Downlaod ziemlicher Murks sind.

        Ich selbst habe Eweka für 45 Euro alle 15 Monate (Black Friday Deal) für ungrenztes Volumen.

        Unbegrenzt vs 156 Terrabyte .
        45 Euro VS 120 Euro ?

        Das dürfte die Frage wohl beantworten. Wenn fast alle Anbieter günstigere Preise zu besseren Konditionen anbieten, dann kann man von „Abzocke“ reden.

        Antworten

Schreibe einen Kommentar